http://www.btchbag.de/?page_id=4405

Um die Sexualpsychologie einer Frau zu verstehen, ist es notwendig, eine Vorstellung von den Organen zu haben, die das Fortpflanzungssystem bilden, zu wissen, wo sie sich befinden und welche Rolle bei der menschlichen Fortpflanzung spielt. Sie müssen viagra manchmal wissenschaftliche Begriffe verwenden, aber es ist nicht notwendig, Angst zu haben, sie sind ziemlich gesund, und Frauen verhindern nicht, diesen Teil der Anatomie zu kennen. Diese Organe bestehen aus den Strukturen von zwei Gruppen: äußere Genitalien, die auf der Oberfläche des Körpers sind, und innen, in der Beckenhöhle. Zu den Äußerlichen gehören: Venusbeule, große und kleine Lippen, Klitoris, Vorraum, vaginale Öffnung und Hymen. Zum Inneren – Vagina, Bartholin Drüsen, Hals, Gebärmutter, Gebärmutterröhre und Eierstöcke. Venus es Bump ist ein weiches Fettpolster, das mit Vegetation bedeckt ist. Nach unten, dieses Pad spaltet und bildet viagra kaufen große Lippen. Unter ihnen, teilweise von ihnen bedeckt, befinden sich zwei lange dicke Falten aus weichem, feuchtem Stoff, häufiger gelbbraun. Es sind kleine Lippen. In der Regel sind sie selten von der gleichen Form. Manchmal sind sie komplett mit großen Lippen bedeckt, manchmal nicht ganz. Frauen sollten sich darüber nicht schämen. Beide Zustände sind normal. Wo kleine Lippen vor der Beule der Venus zusammenlaufen, gibt es eine Klitoris, die sie völlig schließen. Dies ist der sensibelste Ort. Die Nut zwischen den Lippenpaaren wird die Lobby genannt.

Es gibt zwei Löcher: kleinere (2,5 Zentimeter im Durchmesser) und untere Klitorisloch der Harnröhre, der Kanal, der sich bis zur Blase erstreckt, unten ist die Vagina, innen, die das Hymen ist. Die Vagina ist ein hohles Muskelorgan in Form eines Rohrs, das den Gebärmutterhals von oben bedeckt und sich von unten in den Geschlechtsschlitz öffnet. Dies ist der Kanal, durch den der Menstruationsfluss aus der Gebärmutter kommt. Durch sie „steigt“ das Baby ins weiße Licht. Die Gebärmutter ist das Organ, in dem sich der Fötus entwickelt. Es ist auch eine Quelle der Menstruation. Seine Form ähnelt einer Birne, deren schmaler Teil – der Hals – mit der Vagina verbunden ist. Das Gebärmutterrinn (Eileiter) Rohr ist ein Dampfkanal. Durch die das Ei aus dem Eierstock übertragen wird. Hier trifft sie auf das Sperma, sie verbinden sich miteinander und bewegen sich in die Gebärmutter. Die Größe der Kanäle ist unterschiedlich, aber die größte ist gleich dem Bleistift schiefer, und die kleinste ist nicht größer als die Spitze des Stiftes. Die Eierstöcke haben eine Doppelte Last. Sie produzieren eine Keimzelle, oder Ei, und produzieren alle wichtigen Sexualhormone. Es sind zwei Körper in Form von Mandeln auf jeder Seite des Beckens. Alle inneren Fortpflanzungsorgane befinden sich aus Sicherheitsgründen in der Beckenhöhle. Gut entwickelt sind sie bereit, ihre Funktionen auszuführen. Endokrine Drüsen sind in der Lage, diesen erstaunlichen Organismus zu aktivieren.

0